Schach Lernen

Dein Schachspiel verbessern

Schach spielen lernen

Viele SchachspielerInnen haben das Spiel in ihrer Kindheit von einem Familienangehörigen gelernt oder sind in der Schule in die Welt des Schachs eingeführt worden – das  ist natürlich ein unschlagbarer Vorteil. Aber auch für Spätstarterinnen gibt es viele Möglichkeiten. Frau kann sich etwa auch autodidaktisch sehr intensiv mit Schach auseinandersetzen und die Spielstärke bedeutend verbessern. Das Angebot an Schachbüchern, Schachinternetseiten, Schachzeitschriften und Schach-DVDs ist enorm. 

Empfehlenswert ist auf jeden Fall ein fundierter Schachunterricht bei einer der vielen Schachlehrerinnen und Schachlehrern in Wien. Auf der Internetseite des Wiener Schachverbandes und im Internet im Allgemeinen wirst du bestimmt fündig.

Ansonsten ist es beim Schach sehr wichtig, Spielpraxis zu bekommen. Also: fleißig spielen, spielen, spielen. Am besten in der überaus sympathischen Runde unseres Frauenschachclubs!

Schachbücher

Besonders empfehlenswert für erwachsene Anfängerinnen ist die legendäre Stappenmethode. Wenn man eine vielbeschäftigte Frau Schach ist, ist es von Vorteil, dass man diese handlichen Heftchen einfach überall dabei haben kann: auf der Fahrt zur Arbeit, im Wartezimmer bei der Ärztin, am Pausenhof der Schule … .

Hier noch ein Schachbuch, das die Gründerin von Frau Schach, Karoline Spalt, wärmstens empfiehlt: „Schach, aber richtig!“ von Jeremy Silman,

schach-und-spiele-bannerErhältlich in unserem Lieblingsschachgeschäft:
SCHACH UND SPIELE

Gumpendorfer Straße 60, 1060 Wien
Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-13 und 15-18 Uhr
Tel: 01 5859835