Home

Schach für Frauen im Wiener Kaffeehaus

 

Inspiration ohne Ende: der Mädchen- und Frauenschachkongress 2020 in Salzburg

Von 11. bis 13. September 2020 ging in Salzburg der österreichweit erste Mädchen- und Frauenschachkongress über die Bühne. Die Obfrau von Frau Schach war dabei und war überwältigt von der Frauenpower, der positiven Energie und der hervorragenden Projekte, die präsentiert wurden – von Best-Practice-Beispielen im Bereich Mädchen- und Frauenschach und Mentaltraining über den Gender Gap im Schachsport bis hin zu neurowissenschaftlichen Überlegungen zu geschlechtsspezifischen Unterschieden im Schachsport. Und als ich noch von Schachyoga zur Vorbereitung auf Turniere erfuhr, kannte meine Begeisterung keine Grenzen mehr. Ich kann guten Gewissens sagen, noch nie bei einem so inspirierenden Kongress gewesen zu sein. Respekt an Organisator Harald Schneider-Zinner und an alle anderen Mitwirkenden! Übrigens gibt es auch einen wirklich schönen Kongressband mit fast allen Beiträgen der Konferenz. Das Bild unten zeigt mich sichtlich stolz mit Schachprominenz, nämlich der weiblichen Großmeisterin Regina Theissl-Pokorna.

In Memoriam Eva Moser

Frau Schach ist sehr traurig zu berichten, dass Schach-Großmeisterin Eva Moser, eine der herausragendsten Spielerinnen Österreichs der letzten Jahrzehnte, im zarten Alter von 36 Jahren verstorben ist. Die Schachwelt trauert um eine grandiose Spielerin und diejenigen, die das Glück hatten, sie persönlich zu kennen, um eine geschätzte Freundin und Kollegin. Ein Interview mit Eva Moser findet ihr hier. Die Medienberichte zu ihrem Ableben hier und hier. Sowohl in der „Presse“ als auch im „Standard“ ist in der Samstagsausgabe vom 13. April 2019 ein ausführlicher Nachruf mit jeweils einer meisterhaften Partie von Eva erschienen. Durch deine Partien lebst du weiter. 

Herzlich willkommen bei Frau Schach!

Das Herzstück von „Frau Schach“ ist ein derzeit alle zwei Wochen stattfindender Frauenschachabend in entspannt-freundschaftlicher Atmosphäre im Café Schopenhauer, 1180 Wien. Ob ambitionierte Anfängerin oder Spitzenspielerin: Bei uns spielen alle mit! Teilnahme kostenlos. Einzige Voraussetzung: Frau sein und Interesse an Schach haben. Wir freuen uns auf dich!

Copyright: SK Ottakring/Gerhard Peyrer

„Frau Schach“ setzt im männerdominierten Schach ganz bewusst einen Kontrapunkt. Bei uns dürfen nur Frauen mitspielen. Wir treffen uns in freundschaftlicher und ungezwungener Atmosphäre in einem reizenden Wiener Kaffeehaus (siehe unten). Wir spielen, essen, plaudern, schauen den anderen zu.  Multikulti und altersmäßig bunt gemischt sind wir übrigens auch! Wer hat Lust, zu unserer netten Runde zu stoßen?

Wir sind nicht als Verein organisiert, weshalb es bei uns keinen Mitgliedsbeitrag gibt und wir uns nicht mit Statuten, Mitgliederversammlungen und dergleichen aufhalten müssen. Es gibt auch keinen Teilnahmebeitrag beim Frauenschachabend. Anmeldung ist auch nicht nötig. Einfach vorbeikommen und mitspielen!

Frauenpower im Café Schopenhauer in 1180 Wien

Wir freuen uns sehr, im Café Schopenhauer (Staudgasse 1/Ecke Schopenhauerstraße im 18. Bezirk) eine wunderbare Bleibe gefunden zu haben. In diesem traditionellen Wiener Kaffeehaus mit reizendem Service fühlen wir uns pudelwohl. Sogar unsere große Kiste mit den Schachbrettern und -figuren dürfen wir dort permanent lagern. Zwischen den Schachabenden treffen sich immer wieder kleinere Grüppchen Schachfrauen dort zum Spielen und Plaudern.

Copyright: SK Ottakring/Gerhard Peyrer 

Nächster Frauenschachabend am Dienstag, 13. Oktober im Café Schopenhauer 

Am Dienstag, 13. Oktober 2020 findet unser nächster regulärer Frauenschachabend statt (im Oktober und November gibt es jeweils zwei Termine!). Wie immer im Café Schopenhauer im 18. Bezirk. Wir starten um 17 Uhr und ich bin bereits ab 16:30 Uhr vor Ort. Auf viele schöne Partien und gemütliche Stunden! 

Copyright: SK Ottakring/Gerhard Peyrer

 

Unsere Obfrau ist nur einen Anruf oder E-Mail entfernt: Dagmar Jenner, 0664/215 46 88, dagmar@frau-schach.at

Frühlingsgespräch von Frau Schach mit Denise Trippold

Frau Schach traf sich mit der ambitionierten Schachspielerin im schönen Café Schopenhauer. Lesen …